KI bringt neue Qualitätsanforderungen an das SEO

Google entwickelt eine Künstliche Intelligenz (KI) aber warum? Wer heute zum Beispiel nach Informationen zur Versicherung sucht, muss sich entweder auf Wikipedia verlassen oder mindestens drei Seiten (in der Ergebnisliste) durchforsten, um ans Ziel zu gelangen. Denn viele Seiten sind vielleicht auf ein bis zwei Keywords optimiert und behandeln nur Teilaspekte oder sind gänzlich auf den Verkauf ausgerichtet. Das hat auch Google verstanden und möchte mithilfe der KI die eigenen Ergebnisse verbessern. Denn ein lernendes System erkennt Zusammenhänge und ordnet die Seite dem optimalen Ergebnis zu.

Nach WDF*IDF kommt jetzt der „ganzheitliche“ Text

Der ganzheitliche Text soll dem Crawler vermitteln, das sich alle Informationen (zum Beispiel zur Versicherung) auf einer Webseite befinden. Der Text sollte sich demzufolge, nicht nur mit der Beitragszahlung befassen, sondern auch was versichert werden kann, wo ein kompetenter Ansprechpartner zu finden ist und woran beim Abschluss zu denken ist. Das bedeutet im Umkehrschluss für die SEO-Texter, dass sie vor der Erstellung darüber nachdenken, welche Themen zum Kernthema gehören und im Text verarbeitet werden können. Daraus ergeben sich dann auch wiederum die Keywordgruppen.

Die neue Herangehensweise bringt nicht nur Umstände

Man könnte davon ausgehen, dass die ganzheitliche Sichtweise eine „Win-win-Situation“ mit sich bringt. Besucher die alle relevanten Informationen auf einer Seite finden bleiben logischerweise länger und kommen zurück, wenn sie zufrieden sind. Google bekommt saubere SERPs (Ergebnislisten) und dadurch bekommt man als Seitenbetreiber auch mehr Traffic.

Weitere Faktoren die das Ranking beeinflussen

Neben dem Lesernutzen sind die Ladezeiten und die Usability relevant. Die Ladezeiten sind bereits seit längerem Thema für Suchmaschinen, denn der Crawler bevorzugt schnelle Zugriffszeiten. Hinter der Usability stehen verschiedene Anforderungen wie mobile Optimierung und der Umgang mit Anzeigen. Auch wenn es verlockend ist, die Besucher mit Werbung zu begrüßen, werden diese Seiten zukünftig abgestraft.

Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht, als ob dadu

rch unnötiger Mehraufwand entsteht, bringt es für Leser und Seitenbetreiber eine neue Qualitätsstufe. Sicher wird dies ein paar Seiten um den gewohnten Rankingfaktor bringen, aber dies kann man mit einigen Investitionen beheben und eine neue Qualitätsstufe implementieren.

Eine SEO-Agentur die auf holistische bzw. ganzheitliche Texte Wert legt ist Media4People aus dem Frankfurter Raum

Speak Your Mind

*